Die Idee

/Die Idee
Die Idee 2016-11-11T14:15:07+00:00

Historie

Ausgangssituation

Im Jahr 2008 wurde die kommunale Volkshochschule Völklingen 50 Jahre alt. Ein Schwerpunkt der VHS-Arbeit war der Fachbereich Gesundheit. Neben den zahlreichen Kursen initiierte die VHS viele Projekte im Rahmen der städtischen Gesundheitsförderung und Prävention. Die Serie Gesundheit im Dialog, die gemeinsam mit Völklingern Ärzten durchgeführt wurde, sei genannt, weiterhin das abgeschlossene Projekt 3-D-Wirbelsäulenvermessung in Völklinger Schulen oder das Schulprojekt Tai Chi in der Schule, das gemeinsam mit dem LPM und dem Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Wissenschaft bis heute umgesetzt wird.

Die VHS Völklingen verfügt auch über Erfahrungen mit Großprojekten. Das Völklinger Herzprojekt wurde von 1995-1997 mit dem Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbrücken, dem St. Michaels Krankenhaus, den SHG-Kliniken Völklingen und der SZ-Redaktion Völklingen durchgeführt. Damals wurden kaum zu glaubende Ergebnisse erzielt. Dabei wurde deutlich und statistisch nachgewiesen, dass eine gute Informationsarbeit positive und nachhaltige Auswirkungen in der Gesundheitsförderung und Prävention erreichen kann.

Projektidee: „Völklingen lebt gesund!“

Aus der Arbeitsgruppe der Serie Gesundheit im Dialog ist die Idee geboren worden, im Rahmen des 50jährigen Bestehens der VHS Völklingen ein gemeinsames Großprojekt durchzuführen: Dieses Mal sollten die Menschen in der ganzen Stadt angesprochen und mobilisiert werden. Mit pfiffigen Ideen, Projekten und Informationsveranstaltungen in den wichtigsten Bereichen der Gesundheitsförderung und Prävention sollte 1 Jahr lang das Motto „Völklingen lebt gesund!“ umgesetzt werden. Die gesamte Stadt sollte davon erfüllt sein. Wichtig dabei war die Einbindung von Multiplikatoren wie Schulen, Vereine, Ärzte, Apotheker, Dienstleister im Gesundheitsbereich u.v.a.

Die Ziele

  • Intensivierung der Gesundheitsförderung und Prävention in der Stadt Völklingen
  • Mobilisierung eines Großteils der Bevölkerung durch Information und interessante Mitmach-Projekte
  • Durchführung von Projekten mit Migrantinnen und Migranten sowie benachteiligten Menschen
  • Gründung eines Netzwerkes der unterschiedlichen Institutionen, Verbände, Behörden, Kliniken und Ärzte
  • Weiterführende Projekte zur Nachhaltigkeit (nach dem Aktionsjahr), Dauerprojekt Reproduzierbarkeit
  • Weitergabe der Erfahrungen durch einen Projektbericht und www.voelklingen-lebt-gesund.de

Aktuell

Lenkungsgruppe

Im September des Jahres 2008 hat sich eine Lenkungsgruppe gegründet. Die Lenkungsgruppe koordiniert das Gesamt-Projekt und initiiert eigene Mitmach-Projekte. Die VHS Völklingen übernimmt die Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Der Lenkungsgruppe gehören heute an:

  • VHS Völklingen, VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner, Projektleiter
  • Ärzte in Völklingen: Dr. Thomas Stolz, Dr. Markus Krings
  • Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes des Regionalverbandes Saarbrücken Margit Kallenborn

Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft haben der Direktor des Regionalverbandes Saarbrücken, Peter Gillo, der Präsident der Ärztekammer des Saarlandes, Dr. Josef Mischo und der Oberbürgermeister der Stadt Völklingen, Klaus Lorig, übernommen. Alle fördern das Projekt auf unterschiedlichen Ebenen.

Durchführung

Alle Institutionen sind aufgerufen, Projekte zur Gesundheitsfördernd und Prävention umzusetzen. Die Projektpartner führen die Veranstaltungen eigenverantwortlich durch. Die bei der VHS gemeldeten Veranstaltungen werden auf der Website www.voelklingen-lebt-gesund.de veröffentlicht und die Veranstaltungsdaten an die Presseorgane in der Stadt Völklingen weitergegeben. Die VHS leistet unterschiedliche Hilfestellungen bei der Planung und Durchführung der Projekte.

Von Vorteil ist, dass die Stadt Völklingen zwei Seiten im Wochenspiegel, der in alle Haushalte verteilt wird, selbst gestaltet. Somit besteht die Garantie, dass jede Woche zum Thema Völklingen lebt gesund! berichtet werden kann. Die einzelnen Veranstaltungsdaten werden mit dem Logo im Veranstaltungskalender wöchentlich veröffentlicht. Für alle Projekte können Projektplakate von der VHS angefordert werden.

Erfolgsbilanz 2016

Im letzten Jahr 2016 wurden fast 800 Veranstaltungen mit insgesamt 238 Projektpartnern durchgeführt. Auf unsere Website www.voelklingen-lebt-gesund.de wird lebhaft besucht.

„Völklingen lebt gesund!“ ist zum Dauerprojekt in unserer Stadt geworden. Die Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland hat das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie auf das Saarland übertragen (www.das-saarland-lebt-gesund.de). In 36 weiteren Gemeinden und Städten sowie fünf Landkreisen und dem Regionalverband Saarbrücken wird nach dem Völklinger Vorbild das Thema Gesundheitsförderung und Prävention seit nunmehr fünf Jahren umgesetzt.

Alle weiteren Ergebnisse des ersten Projektjahres (2008/2009) aus Völklingen finden Sie in dem Projektbericht, der als Download zur Verfügung steht. Eine Statistik der Jahre 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 finden Sie in der Rubrik Archiv auf dieser Website.

Zusammenfassung

Gesundheitsförderung und Prävention erfolgten vor Projektbeginn im Jahr 2008 an vielen Stellen in der Stadt Völklingen. Dies war gut so. Allerdings erfolgten diese Informationen zeitlich und örtlich begrenzt, waren oft themenorientiert (Zielgruppenansprache) und mit einem großen Aufwand für die Veranstalter verbunden.

Unsere Aussage zu Beginn des Projektes: Mit dem Projekt wollen wir ein allgemeines Aufbäumen in der Stadt erreichen. Wir möchten alle als positives Beispiel mitnehmen, die schon in der Gesundheitsförderung und Prävention tätig sind (wie die Ärzte und Apotheker), wollen Vereine, Verbände, Schulen, Kindergärten und Geschäftsleute zum Mitmachen animieren. Wir wollen den Menschen Lust machen, sich an den unterschiedlichen Projekten zu beteiligen. Wir wollen das Motto „Völklingen lebt gesund!“ in jede Familie tragen und für ein Jahr allgegenwärtig halten. Wenn wir das geschafft haben, werden wir im Sinne der Nachhaltigkeit die im Modellprojekt bewährten Einzelprojekte in die Zukunft führen. Damit an anderer Stelle unsere Erfahrungen genutzt werden können, werden wir interessierten Städten, Institutionen und Einzelpersonen einen Projektbericht zur Verfügung stellen.

Wir können mit großer Freude feststellen, dass wir unsere gesteckten Ziele auch im Jahr 2016 erreicht haben. Aber es bedarf der gleichen oder größeren Anstrengung, die Nachhaltigkeit des Projektes auf Dauer sicherzustellen. Dies ist bisher bestens gelungen. Es sind schon belastbare Strukturen und Netzwerke in Sachen Gesundheitsförderung und Prävention entstanden. Sie können die Entwicklung auf unserer Website www.voelklingen-lebt-gesund.de aktuell verfolgen.

Zum Abschluss möchten wir erwähnen, dass uns das Projekt „Völklingen lebt gesund!“ viel Freude macht. Wir spüren die Freude und den Spaß an der Gesundheit auch in den Einzelprojekten, wie das an den zahlreichen Fotos erkennbar ist. Wir schrecken dabei auch nicht vor ernsten Themen zurück. Also, wir bleiben dran und machen sichtbar, was in Völklingen passiert!