Grußworte der Schirmherren

/Grußworte der Schirmherren
Grußworte der Schirmherren 2016-12-01T12:11:58+00:00

Klaus Lorig – Oberbürgermeister der Stadt Völklingen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Klaus Lorigdas Projekt „Völklingen lebt gesund!“ unserer Volkshochschule ist zum Dauerprojekt und zur Bürgerbewegung in Sachen Gesundheitsförderung und Prävention geworden. Dies unterstreichen die imposanten Zahlen: Bisher haben 238 Kooperationspartner mitgemacht, im Jahr 2016 wurden fast 800 Veranstaltungen angeboten. Dies ist wieder beeindruckend!

Die Vorgehensweise von VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner – gemeinsam mit seinen vielen Mitstreitern – schafft immer mehr bleibende Strukturen. Somit kommen wir der gewünschten Nachhaltigkeit immer näher. Für mich bleibt die Ideenvielfalt und das Engagement der Projektpartner wie Kindergärten, Schulen, Krankenkassen, Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken, Firmen und Vereine als Grundlage des Erfolgs. Mit den fast 800 gemeldeten Veranstaltungen haben die Menschen unserer Region ein großes Angebot an gesundheitsfördernden Maßnahmen. Den Zuspruch und die Unterstützung erfahren wir täglich.

Wir freuen uns sehr, dass aus dem Völklinger Vorbild eine landesweite Bewegung »Das Saarland lebt gesund!« entstanden ist. Momentan sind 36 Kommunen, fünf Landkreise und der Regionalverband Saarbrücken mit dabei.

Wir werden das Projekt „Völklingen lebt gesund!“ im Interesse unserer Bürgerinnen und Bürger weiterführen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten und wünsche weiterhin viel Erfolg. Ich freue mich jetzt schon auf den einen oder anderen originellen Beitrag.

Ihnen allen wünsche ich bestmögliche Gesundheit und grüße Sie recht herzlich.

Ihr Klaus Lorig
Oberbürgermeister der Stadt Völklingen

Peter Gillo – Direktor des Regionalverbandes Saarbrücken

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Peter Gillodie Erhaltung und Förderung der Gesundheit ist für jeden von uns eine Lebensaufgabe. Wie wichtig Gesundheit ist, wird einem häufig erst bewusst, wenn man schon an einer Krankheit leidet. Besser wäre es, bereits im Vorfeld aktiv zu werden. Ohne fachlichen Rat ist es aber oft schwierig, aus dem teilweise unüberschaubaren Angebot an Schulmedizin, alternativen Heilmethoden und modernster Medizintechnik auszuwählen.

Die Initiative „Völklingen lebt gesund!“ zielt in genau diese Richtung. Mit vielerlei Angeboten zur Gesundheitsförderung und Prävention werden die Menschen in Völklingen angesprochen und zum Mitmachen animiert. Die Initiative ist bereits seit 2008 ein großer Erfolg und damit Vorbild für andere Städte und Gemeinden im Saarland. Denn Gesundheitsförderung funktioniert am besten, wenn alle an einem Strang ziehen und die vielen Einzelprojekte koordiniert zusammenarbeiten.

Die im Januar 2011 gestartete landesweite Präventionskampagne »Das Saarland lebt gesund« hat ihre Wurzeln in Völklingen. Mittlerweile sind der Regionalverband Saarbrücken selbst und alle zehn Städte und Gemeinden des Regionalverbandes dem Projekt »Das Saarland lebt gesund« beigetreten.

Ich wünsche Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, dass Sie Ihren Weg zur Erhaltung Ihrer Gesundheit finden werden und lege Ihnen die zahlreichen Angebote von „Völklingen lebt gesund!“ ans Herz.

Ihr Peter Gillo
Direktor des Regionalverbandes Saarbrücken

Sanitätsrat Dr. med. Josef Mischo – Präsident der Ärztekammer des Saarlandes

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Sanitätsrat Dr. med. Josef Mischovor 8 Jahren entstand anlässlich des 50. Geburtstages der Volkshochschule Völklingen die Idee, Menschen in der ganzen Stadt für eine gesundheitsbewusste Lebensgestaltung zu begeistern und hierdurch Prävention zu fördern. Schulen, Vereine, Ärzte, Apotheken und weiteren Dienstleister im Gesundheitsbereich konnten in verschiedenste Projekte und Informationsveranstaltungen eingebunden werden. Die Volkshochschule Völklingen übernahm die Koordination und Öffentlichkeitsarbeit. Die Webseite des Projekts informierte über alle durchgeführten und laufenden Veranstaltungen.

Der Erfolg dieser ursprünglich nur für ein Jahr geplanten Aktion war so gewaltig, dass dieses Projekt darüber hinaus fortgesetzt wurde. Inzwischen ist „Völklingen lebt gesund!“ ein Dauerprojekt in dieser Stadt. Im Jahr 2015 haben mehr als 8000 Menschen an 881 Veranstaltungen mit insgesamt 238 Projektpartnern teilgenommen.

Nachdem das Projekt auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde und Anerkennung gefunden hatte, wurde es durch die Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie auf das gesamte Saarland übertragen. In 32 weiteren Gemeinden und Städten sowie fünf Landkreisen und dem Regionalverband Saarbrücken wird inzwischen nach dem Völklinger Vorbild das Thema Gesundheitsförderung und Prävention umgesetzt.

Für dieses großartige Engagement gebührt allen Organisatoren und Beteiligten großer Dank und Anerkennung!

Denn zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass wir mit einem gesundheitsbewussterem Verhalten die Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Osteoporose, Rückenbeschwerden u. a. drastisch verringern können. Bei konsequenter Umsetzung wären wir in der Lage, unser Leben nicht nur zu verlängern, sondern auch lebenswerter zu gestalten. Viele Arztbesuche würden unnötig, das Gesundheitswesen würde kostengünstiger und für die Patienten wäre mehr Zeit vorhanden.

Von größter Bedeutung sind hierbei Aktionen im Bereich der Kindergärten, Schulen und Vereinen. Hier wird der Grundstein für das spätere Lebensmuster im Erwachsenenalter gelegt. Damit werden die Weichen gestellt, ob das spätere Leben in Gesundheit und körperlich-seelischen Wohlbefinden verläuft oder von chronischen Krankheiten und Beschwerden bestimmt wird.

Daher wünsche ich allen, die am Projekt „Völklingen lebt gesund!“ beteiligt und engagiert sind, weiterhin viel Erfolg, Ausdauer und die Anerkennung, die dieses vorbildliche Projekt verdient.

Ihr Dr. med. Josef Mischo
Präsident der Ärztekammer des Saarlandes