Ökogarten wird zum Bürgergarten

///Ökogarten wird zum Bürgergarten
Ökogarten wird zum Bürgergarten2018-07-04T10:39:59+00:00

Im Jahr 1985 baute die Volkshochschule Völklingen auf den Höhen des Stadtteils Fürstenhausen ein Gartengelände, dem sie den Namen ‚Ökogarten‘ gab. Seit dieser Zeit hatten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger von Völklingen als Kunden der VHS Gelegenheit, sich professionell, ganz praktisch und ohne erhobenen Zeigefinger die Gelegenheit, sich in das Thema und die ‚Geheimnisse‘ des biologischen Gärtnerns einweihen zu lassen.

Von diesem Angebot wurde reger Gebrauch gemacht, insbesondere Bergleute und Stahlarbeiter, die in ihrem Ruhestand einer gesunden und sie erfüllenden Tätigkeit nachgehen wollten, ‚bevölkerten‘ den Ökogarten und nahmen dankbar Tipps, Hinweise und Anregungen auf und mit in den eigenen Hausgarten. Mittlerweile hat Diplom-Biologe und VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner die VHS-Website www.oekogarten-voelklingen.de erstellt, die die Erfahrungen der letzten 25 Jahre, reich bebildert, festhält. Monatlich sind im Durchschnitt mehr als 15.000 Seitenzugriffe zu verzeichnen.

Ökogarten wird zum Bürgergarten
Ökogarten wird zum Bürgergarten

Vor sechs Jahren übernahm auf gemeinsame Initiative des Direktors der VHS und Gründer des Ökogartens Karl Heinz Schäffner und des Leiters des Jobcenters in Völklingen, Herr Stefan Franz, sowie mit Unterstützung der Mittelstadt Völklingen das ‚Zentrum für Bildung und Beruf Saar‘, eine gemeinnützige Bildungs- und Beschäftigungsgesellschaft das Gelände des Ökogartens und kultiviert es seither unter dem Titel ‚Bürgergarten Völklingen‘ weiter. Konzeptionelle Grundlage ist die Verbindung der Beschäftigung, Qualifizierung und Integration von Menschen mit erhöhtem Förderbedarf und multiplen Vermittlungshemmnissen in den Arbeitsmarkt mit den fachpraktischen Inhalten des biologischen Gartenbaus und gesunder Ernährung. Die dort tätigen Arbeiterinnen und Arbeiter kultivieren dort jahreszeitlich ausgerichtet Gemüse, Salat und Blühpflanzen. Sie pflegen und ernten Obstbäume und Beerensträucher und ergänzen diese gärtnerischen Arbeiten mit Maßnahmen des Artenschutzes.

Die Völklinger sind herzlich eingeladen, den Bürgergarten zu den Arbeitszeiten Montags bis Freitags zu besuchen und sich einen eigenen Eindruck von der Arbeit im Garten zu machen.

Besuchszeiten: Mo.-Fr. 9:00-12:00 Uhr

Ökogarten wird zum Bürgergarten
Ökogarten wird zum Bürgergarten

Seit Jahresbeginn ist der Bürgergarten nun Bestandteil eines Partnerschaftsnetzwerkes vergleichbarer Gärten in der Großregion und damit eingebunden in das Programm ‚INTERREG V A Großegion-Grande Région KreaVert‘. Thematischer Rahmen des Gesamtkonzeptes ist die sog. ‚essbare Stadt‘, die die Entwicklung urbaner Raume unter dem Leitmotiv ‚gesunde Ernährung-Nachhaltigkeit-Biodiversität-bürgerschaftliche Partizipation-innerstädtische Attraktivität‘ als Ziel hat. Die Partner des Völklinger Bürgergartens befinden sich in Andernach (Rheinland-Pfalz), Sarreguemines (Lothringen), Esch sur Alzette (Luxembourg) und Haccourt b. Lüttich (Wallonie). Aus dem Bürgergarten heraus wird in weiteren Einsatzorten in der Stadt Völklingen dieses Leitmotto ganz praktisch in die Stadt gepflanzt. Erstes Beispiel hierfür dem Weitere folgen ist ein sog. ‚Mikrogarten’ auf dem Friedrich Ebert Platz in Ludweiler.

Kontakt

ZBB – Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH
Hans-Martin Derow
ABTEILUNGSLEITUNG
Abt.: Arbeit & Lernen
Ziegelstraße 21a [Jean Porhiel Haus] 66113 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 948830
Telefax: 0681 / 9488322
E-Mail: hm.derow@zbb-saar.de
Internet: www.zbb-saar.de

ZBB – Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH