Schwerhörigkeit -(k)eine Frage des Alters?(!)

///Schwerhörigkeit -(k)eine Frage des Alters?(!)
Schwerhörigkeit -(k)eine Frage des Alters?(!)2018-04-19T12:27:06+00:00

SchwerhörigkeitUnser Ohr als Sinnesorgan erfüllt verschiedene Funktionen. Als Sitz des Hör- und Gleichgewichtsorgans kann es bei Störungen zu Hörverlust und Schwindel kommen. Ein gutes Hörvermögen ist während des ganzen Lebens wichtig: zum Erlernen von Sprache und Kontakt zur Umwelt, zum Erkennen und Abwehr von Gefahren, zur Teilnahme am sozialen Leben und zur Kommunikation.

Hörminderungen und Schwerhörigkeit sind altersunabhängig. Sie können angeboren oder erworben sein, und die Gründe sind vielfältig. Im Säuglings- und Kindesalter typisch sind die angeborene Schwerhörigkeit verschiedenen Grades bis zur Taubheit, wie auch der Paukenerguss bei vergrößerten Rachenmandeln.

Im Jugend- und Erwachsenenalter kommt es häufig zu Hörverlusten im Rahmen von Hörsturz und Tinnitus, (berufsbedingten) Lärmschäden, chronischen Gehörgangs- und Mittelohrerkrankungen sowie Unfällen und Verletzungen.

Mit fortschreitendem Alter beginnt die typische Altersschwerhörigkeit. Selten sind gutartige Tumore am Hörnerv, die ebenfalls zu einer Hörminderung führen können.

SchwerhörigkeitDie meisten dieser Erkrankungen können durch einfache Untersuchungen und Tests lokalisiert und diagnostiziert werden. Je nach Ursache und Ausmaß der Schwerhörigkeit stehen medikamentöse, operative und apparative Therapiemöglichkeiten zur Verfügung.

Was zum Vorbeugen hilft und welche Tipps Dr. Wehberg zur Vermeidung von Hörschäden gibt, erfahren Sie demnächst in einem von Ihm entwickelten Flyer.

Die HNO-Praxis Dr. Wehberg wird bereits in dritter Generation geführt. In der familiären Tradition übernahm Christian Wehberg 2006 die Praxis seines Vaters, die dieser seit 1973 in Völklingen führte.

Kontakt

Dr. med. Christian Wehberg
Rathausstraße 30
66333 Völklingen
Telefon: 06898 / 23895
Telefax: 06898 / 25069
E-Mail: praxis@dr-wehberg.de
Internet: www.dr-wehberg.de

Dr. med. Christian Wehberg